Der richtige Umgang mit Problemen und negativen Menschen

Der richtige Umgang mit Problemen und negativen Menschen

Ein Problem ist immer dort, wo es entsteht. Aber warum machen wir ganz häufig die Probleme anderer Menschen zu unserem Problem? Wenn ich dich zum Beispiel fragen würde, ob du ein Glas Wasser möchtest und du sagst „Nein“ — wem gehört dann das Glas? Es gehört immer noch mir. 

Wenn ich jetzt komme und dir mein Problem geben möchte und du sagst, dass du das Problem nicht annehmen möchtest — wem gehört das Problem? Es gehört immer noch mir. Wir müssen das Problem anderer Menschen nicht annehmen. 

Eine wichtige Erkenntnis ist, zu verstehen, dass Menschen Probleme haben dürfen. Ganz häufig haben wir eine Anti-Haltung und denken, dass man keine Probleme haben darf. Doch. Es gibt Menschen, die bestimmte Probleme haben. 

Jeder hat auch in seiner Welt, in der er lebt, recht und auch das Recht, ein Problem haben zu dürfen. Vielleicht hätte ich genau das gleiche Problem wie dieser Mensch, wenn ich in seiner Gegend aufgewachsen wäre oder wenn ich von seinen Eltern erzogen worden wäre. 

Aber die Frage ist: Nehmen wir die wichtigste Ressource, die wir haben, und investieren sie in dieses Problem? Nehmen wir unsere wertvolle Zeit und investieren sie in dieses Problem? Mit welcher Hoffnung?

Die Bereitschaft mit anderen Meinungen umzugehen

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in den meisten Fällen, wenn ich meine Zeit investiert habe, um vielleicht mit einem Menschen zu diskutieren, es nichts gebracht hat. Ihr kennt das wahrscheinlich auch: Wenn Menschen zu euch kommen und ihre Probleme abladen, aber nicht um eine Lösung zu kriegen, sondern einfach nur wegen des Abladens. 

Ein wahrer und echter Dialog bedingt eine gewisse Bereitschaft. Ein Dialog bedeutet, dass ich in ein Gespräch gehe — mit der Bereitschaft wieder mit einer anderen Meinung herauszugehen. Diese Bereitschaft haben viele Menschen nicht. 

Viele Menschen wollen einfach nur ihre Probleme bei uns abladen. Aber auch diese „Ablader“ sind auch unsere Meister. Sie erweitern unseren Horizont. Plötzlich verstehen wir, dass es dieses Problem für gewisse Menschen gibt. 

Ich weiß, bei nahestehenden Menschen ist es manchmal ein bisschen schwierig, weil Emotionen in diesen Beziehungen stecken. Aber manchmal ist es einfach so, dass sich gewisse Wege trennen und nach einer Zeit wieder zusammenführen. Das kann passieren. 

Erwartungen machen unglücklich

Wir dürfen es aber nicht erwarten. Erwartungen machen unglücklich. Wenn ich erwarte, dass dieses Problem irgendwann nicht mehr da sein wird, dann werde ich unglücklich, weil ich abhängig bin. Ich erwarte es und deshalb bin ich abhängig von der Reaktion dieses Menschen oder von seinen Worten und Taten. 

Deshalb machen Erwartungen immer unglücklich und dann ist man am Ende immer enttäuscht. Aber ich mag das Wort „Enttäuschung“. Viele Menschen mögen Enttäuschungen nicht, aber Enttäuschung bedeutet doch nur, dass man ent-täuscht ist. Das heißt, die Täuschung war vorher schon da.

Vielleicht habe ich also Falsch über diesen Menschen gedacht und diesen Menschen nicht richtig eingeschätzt. Vielleicht hat dieser Mensch mein Vertrauen nicht verdient und jetzt bin ich ent-täuscht. Das bedeutet, dass ich jetzt Klarheit habe. Ich sehe diesen Menschen. Ich verstehe ihn besser. Vielleicht verstehe ich, warum er dieses oder jenes Problem hat. 

Der Fokus entscheidet, wie viele Probleme ein Mensch sehen kann. Der Fokus dieses Menschen liegt einfach auf den Problemen und deswegen sieht er immer mehr davon und zieht immer mehr davon in sein Leben. 

Große Menschen reden über Ideen, Visionen und Träume, normale Menschen reden über Sachen und kleine Menschen reden über andere Menschen. Es geht doch nicht darum, was du hast, sondern es geht darum, was du tust, mit dem, was du hast. Nimm das, was du hast, nutze es und teile es mit anderen Menschen.

MEIN KOSTENLOSES GESCHENK FÜR DICH!

Möchtest du erfahren, wie du ab sofort ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen kannst? Ich habe extra für dich ein kostenloses Webinar erstellt, in dem ich das Geheimnis meiner einzigartigen Glücksformel mit dir gemeinsam lüften möchte.

Klicke hier und sei kostenlos dabei - für ein glückliches und erfülltes Leben!

Und vergiss niemals: Es ist so schön und so wichtig, dass es dich gibt. 

Dein Biyon.




Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen