Lass Menschen reden!

Lass Menschen reden!

Eines Tages kam ein Bekannter zum griechischen Philosophen Sokrates gelaufen und sagte: „Höre Sokrates! Ich muss dir erzählen, wie dein Freund…“ „Halt ein!“, unterbrach ihn der Philosoph. „Hast du das, was du mir sagen willst, durch die 3 Siebe gesiebt?“ „Die 3 Siebe? Welche 3 Siebe meinst du?“, fragte der Bekannte. 

Das Sieb der Wahrheit

Das erste Sieb ist das Sieb der Wahrheit. Hast du geprüft, ob das, was du mir erzählen willst, auch wahr ist? „Nein.“, sagte der Bekannte. „Ich habe nur gehört, dass…“ „Nun, dann hast du sicher mit dem zweiten Sieb geprüft.“ 

Das Sieb der Güte

„Ist das, was du mir sagen willst, wenn es schon nicht wahr ist, wenigstens gut?“ „Nein.“, sagte der Bekannte. „Ganz im Gegenteil.“ „Nun…“, unterbrach ihn Sokrates, „dann wollen wir doch das dritte Sieb nehmen und uns fragen, ob es notwendig ist, mir das zu erzählen, was dich so zu erregen scheint. 

Das Sieb der Notwendigkeit

„Notwendig gerade nicht,…“, sagte der andere. „Also“, lächelte Sokrates, „Wenn du mir das, was du mir sagen willst, weder wahr, noch gut, noch notwendig ist, so lass es begraben. Und belaste weder dich, noch mich damit. 

Lass uns beide doch auch diese drei Siebe in unser Leben mitnehmen. Wenn wir mit anderen Menschen sprechen, dann sollten wir auch überlegen, ist es wahr, was wir erzählen? Sind wir uns absolut  sicher? Ist es gut, was wir erzählen? Ist es notwendig, was wir erzählen? Und genau das sollten auch die Menschen um uns herum wissen. 

Warum sollten Menschen kommen und dir erzählen, was weder wahr, noch gut, noch notwendig ist? Warum sollten dich Menschen damit belasten? Womit nehmen sich einige Menschen das Recht, dich mit ihrem Müll zu beladen? Woher nehmen sich einige Menschen das Recht, mit dreckigen Füßen in deinen Kopf zu wandern? 

Und weißt du, was am schlimmsten ist? Dass Menschen, so oft über andere Menschen sprechen müssen. Als hätten sie kein eigenes Leben. Und dann kommen sie zu dir und erzählen dir Geschichten. 

Also lass nicht zu, dass Menschen zu dir kommen und dir Geschichten erzählen, die weder wahr, noch gut, noch notwendig sind. 

Es ist unser Leben! 

Wenn Menschen ständig über andere Menschen sprechen müssen, dann heißt es nur, dass sie kein eigenes Leben haben. Wenn Menschen über dich sprechen - in deiner Abwesenheit, hinter deinem Rücken - dann ist das eigentlich gut, weil sie stellen dich in den Mittelpunkt ihres Lebens. 


Verzeih diesen Menschen. Verzeih diesen Menschen nicht, damit es ihnen besser geht, sondern damit es dir besser geht. Lass uns beide die Welt ein bisschen schöner machen, indem wir diese drei Siebe nehmen und uns fragen, ob Geschichten wahr sind, ob sie gut sind und ob sie notwendig sind zu erzählen. 

Denke daran, große Menschen reden über Ideen und Träume. Normale Menschen reden über Sachen. Kleine Menschen reden über andere Menschen. 

Ich hoffe dir hat dieser Artikel gefallen, weil es mir so wichtig ist, dass nicht mehr so viele Unwahrheiten erzählt werden und das nicht mehr so viele Menschen über andere Menschen erzählen. Wenn du das genauso siehst, dann gib mir doch gerne ein Feedback in die Kommentare! 

MEIN KOSTENLOSES GESCHENK FÜR DICH!

Möchtest Du erfahren, wie Du ab sofort ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen kannst? Ich habe extra für Dich ein kostenloses Webinar erstellt, in dem ich das Geheimnis meiner einzigartigen Glücksformel mit Dir gemeinsam lüften möchte. 

Klicke hier und sei kostenlos dabei - für ein glückliches und erfülltes Leben!

Es ist so schön, dass es dich gibt. 

Dein Biyon. 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen