3 Gründe warum Liebe so weh tut

3 Gründe warum Liebe so weh tut

Warum tut Liebe so weh? Jeder der schon mal Liebeskummer hatte, kennt dieses Gefühl: ob Liebeskummer, Einsamkeit, Wut oder Trauer. Ich habe mich schon oft gefragt, warum Liebe so weh tut. Vielleicht hast du dich das auch schon gefragt. Heute verrate ich dir 3 wichtige Dinge, auf die du unbedingt achten solltest, damit dein Herz nicht mehr gebrochen wird. 

Keine bedingungslose Liebe 

Die meisten Menschen lieben einfach nicht bedingungslos. Wie oft sagen wir ‚Ich Liebe dich‘? Aber die meisten Menschen erwarten nach einem ‚Ich Liebe dich‘ ein ‚Ich dich auch!‘. Liebst du wirklich bedingungslos?

Die meisten Menschen tun dies nicht. Sie erwarten irgendetwas und meistens ist es ein Gefühl. Frage dich das doch mal selbst: Liebst du wirklich bedingungslos? Oder liebst du das Gefühl, dass dir derjenige gibt? Wenn du nur liebst, aufgrund dieses Gefühls, dann bist du abhängig.  


Die meisten Paare sitzen auf einem Tandem. Das zeigt diese Abhängigkeit. Wenn der eine nach Links lenkt, muss der andere auch nach Links mitziehen. Außerdem ist es bei einem Tandem so, dass einer in die Pedale treten kann und alles für die Beziehung gibt. Und der andere tut nichts. Doch so läuft das nicht. Beide müssen in die Beziehung investieren.

Deswegen wäre es viel besser, wenn beide Partner in ihrem eigenen Fahrrad sitzen würden. Und das beide dafür verantwortlich sind, Gas zu geben. Zeit, Liebe und Energie investieren. Jeder ist für sich verantwortlich. Keiner ist abhängig vom anderen. Wo Abhängigkeit herrscht, da herrscht auch ganz oft Unzufriedenheit. 


Vorstellung vom Partner lieben 


Die meisten Menschen lieben nicht ihren Partner, sondern die Vorstellung von ihrem Partner. Viele Menschen wollen ihren Partner verändern und lieben diese Vorstellung. Eine Beziehung ist gut so wie sie ist und nicht wie sie sein sollte. Du kannst niemanden verändern. Die meisten Menschen denken aber, dass sie jemanden verändern könnten.

Du kannst nur eine Person verändern - dich selbst! Oftmals, wenn uns irgendwas nicht an unserem Partner passt, dann sprechen wir es nicht an. Doch irgendwann ist dieser Punkt erreicht, wo du nichts mehr ändern kannst. Wenn dich etwas stört, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, dann müssen wir es so früh wie möglich ansprechen. Aber das tun wir nicht.

Wir denken, wir stören die Harmonie oder wir nerven damit. Und dann merken wir nicht, wie sich die Dinge vielleicht summieren und immer mehr belasten. Eine Beziehung ist gut, so wie sie ist und nicht, wie sie sein sollte. 



Menschen werden als selbstverständlich erachtet



Ganz oft ist es doch so, dass der Mensch einen sehr hohen Wert für jemanden hat - bevor er mit diesem Menschen zusammen ist. In der Beziehung sinkt dann plötzlich dieser Wert dieses Menschen. Ganz häufig erlebe ich, dass sie dann verlassen werden und in diesem Moment, wo sie verlassen werden, steigt dieser Wert des Menschen wieder. Und warum werden diese Menschen verlassen?

Weil sie merken, dass ihr Wert in der Beziehung gesunken ist. Wir werden nämlich selbstverständlich! Und wenn man das spürt, dann tut Liebe weh! Das können wir auch nicht lange ertragen. Niemand ist einfach so in unserem Leben und vor allem bleibt niemand einfach so in unserem Leben.

Eine Beziehung lebt von Augenblicken. Deswegen sollten wir immer alles daran setzen, wunderschönen Augenblicke zu kreieren. Denn niemand ist selbstverständlich.


Aus diesen 3 Gründen tut Liebe oftmals so weh. Aber andersherum können wir uns fragen, wann tut Liebe nicht weh, wann erfüllt Liebe unser Herz? Einfach, wenn du jemanden bedingungslos liebst, ohne etwas zu erwarten oder dich abhängig zu machen.

Du liebst diesen Menschen mit all seinen Fehlern und Schwächen. Liebe ist wunderschön, wenn du nicht die Vorstellung eines Menschen liebst, sondern einen Menschen so wie er ist, liebst.

Denn eine Beziehung ist gut so wie sie ist und nicht wie sie sein sollte. Lebe in keiner Zukunftsvision, sondern akzeptiere diesen Menschen so, wie er ist. Wenn du etwas ändern möchtest, denke daran, du kannst diesen Menschen nicht ändern - du kannst dich nur selbst verändern! Also sage und zeige was du fühlst und wir können hoffen, dass der andere uns versteht.


Und damit Liebe nie mehr weh tun kann, denke daran, niemand ist selbstverständlich. Du bist nicht selbstverständlich, ich bin nicht selbstverständlich - niemand ist selbstverständlich. Vergiss das bitte niemals!  Denn der Wert des Menschen soll immer ganz weit oben bleiben.  

Mein kostenloses Geschenk für Dich!

Möchtest Du erfahren, wie Du ab sofort ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen kannst? Ich habe extra für Dich ein kostenloses Webinar erstellt, in dem ich das Geheimnis meiner einzigartigen Glücksformel mit Dir gemeinsam lüften möchte. 

Klicke hier und sei kostenlos dabei - für ein glückliches und erfülltes Leben!


Dein Biyon.




Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen