Loslassen lernen: wie du die Vergangenheit loslassen kannst

Loslassen lernen: wie du die Vergangenheit loslassen kannst

Jeder von uns wurde schon einmal verletzt oder hat bereits eine große Enttäuschung durchgemacht. So vielen Menschen fällt es schwer, mit der Vergangenheit abzuschließen.

Sie leben gedanklich oder gefühlsmäßig noch in der Vergangenheit oder reden immer wieder davon. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, warum wir so schlecht Frieden mit der Vergangenheit abschließen können.


Veränderungen Akzeptieren


Ein Grund, warum wir nicht mit der Vergangenheit abschließen können, ist, weil wir die Veränderungen nicht akzeptieren können. Manchmal schauen wir uns alte Bilder oder Videos an und können diese Veränderung nicht akzeptieren. „Damals, da war ich noch anders - ich war glücklicher, sah jünger aus, war vitaler und hatte viel mehr Kraft.“ Dass wir die Veränderung nicht akzeptieren, ist ein Grund dafür, dass wir kein Frieden schließen können, mit dem was gewesen ist. Doch wir sind verantwortlich dafür, Frieden zu schließen und Veränderungen zu akzeptieren. 


Veränderungen sind völlig normal. Es ist ein Teil des Lebens. So, wie wir und unser Leben sich verändert hat, verändert sich auch die Welt. Und das die ganze Zeit. Selbst, während du das hier liest, finden Veränderungen statt. Wenn wir also von Veränderungen reden, dann haben wir nur zwei Möglichkeiten. Entweder akzeptieren wir diese Veränderung nicht und es würde sich nichts daran ändern oder aber wir akzeptieren diese Veränderung und schließen Frieden mit ihr.  


Ganz viele Menschen akzeptieren diese Veränderungen nicht. Sie leben gedanklich und emotional immer noch in der Vergangenheit. Sie stehen mit der Vergangenheit auf, gehen wieder mit ihr schlafen und das wiederholt sich dann täglich. Sie schaffen es einfach nicht, die Veränderung zu akzeptieren. 


ÄNDERE DEINEN BLICKWINKEL


Die Vergangenheit können wir zwar nicht rückgängig machen und wir können auch nicht verhindern, dass uns noch einmal tiefe Schmerzen zugefügt werden. Doch wir können Einfluss darauf nehmen, wie wir mit unseren negativen Erfahrungen umgehen. 

Veränderungen sind etwas völlig normales. Ohne Veränderungen, gäbe es uns gar nicht. Natürlich dürfen wir auch zurückblicken, doch wie gehen wir damit um? Wenn du ein altes Foto von dir anschaust, welche Gedanken hast du da? Findest du es schade, dass sich alles verändert hat? Oder akzeptierst du diese Veränderungen? 


Es wird dir helfen, deinen Blickwinkel zu ändern! Wenn du über die Veränderungen nachdenkst oder sprichst, dann frag dich doch mal, was du seit dem alles gelernt hast! Wie bist du gewachsen? Was ist seit dem alles passiert? Damit meine ich nicht nur die guten Sachen, sondern ebenso die schlechten! Denn all die Dinge, die sich in deinem Leben verändert haben,  haben dich heute zu dem gemacht, der du bist. Sei stolz auf dich! Du bist genau das Resultat dessen.

Alles ist für dich passiert. Selbst Dinge, die dich verletzt haben, sind für dich passiert. Denn manchmal ist es im Leben so, dass wir gewinnen und manchmal lernen wir eben etwas dazu. Und das müssen wir lernen. Aus Situation, bestimmten Menschen und Erfahrungen haben wir gelernt. Und das solltest du schätzen! Wir müssen nur diese Veränderungen akzeptieren. Es finden viele Veränderungen statt und das ist auch gut so! 


Es gibt Menschen, die vielleicht nicht mehr die Chance haben, genau jetzt ein altes Foto anzuschauen und sich über Veränderungen aufzuregen. Weil diese Menschen vielleicht nicht mehr unter uns sind. Sie würden sich jetzt wünschen, unser Leben zu haben und zu sehen, was für Veränderungen stattgefunden haben. Dein Blickwinkel ist entscheidend. 


Vielleicht haben wir im Vergleich zu früher ein paar Kilos mehr. Doch was heißt das? Das heißt vielleicht nur, dass wir viele, schöne Feste mit der Familie gefeiert haben. 

Vielleicht haben wir ein paar Falten mehr, als damals. Was könnte dies heißen? Vielleicht heißt das einfach nur, dass wir viel gelacht haben und viel Freude hatten!  


Schließe Frieden mit deiner Vergangenheit


Veränderungen sind nichts Schlimmes. Veränderungen finden ständig statt. In dem Moment, in dem wir bereit sind diese Veränderungen zu akzeptieren und unseren Blickwinkel darauf zu verändern,  in diesem Moment schließen wir automatisch Frieden mit der Vergangenheit. 


Die Vergangenheit ist da, um daran zu wachsen und nicht, um da drin zu leben.  Viele Dinge, die für dich heute selbstverständlich sind, sind durch deine Veränderungen ein Teil von dir geworden. Suche nicht das, was sich verändert hat, sondern suche das, was da ist. Aus Veränderungen resultiert dies.

Vielleicht haben dich viele Dinge, die dich verändert haben, emphatisch gemacht. Vielleicht haben dich gewisse Menschen, zu einem Menschen gemacht, der besser zuhören kann.

Vielleicht haben dich Erfahrungen so sehr geprägt, dass dein Herz noch größer geworden ist. Das kannst nur du beantworten. Aber wichtig ist, dass du es siehst und es nicht ausblendest. Auch das ist ein Resultat von Veränderungen. 


Ich bin mir sicher, dass du ganz viel Freude in deinem Leben erleben wirst. Du wirst diesen Moment so sehr lieben und leben und deine Vergangenheit hinter dir lassen!  

Ich wünsche dir, dass du zurückblickst und siehst, dass Veränderungen etwas Wundervolles sind und sie auch immer stattfinden werden. Akzeptiere es! Veränderungen sind völlig normal. Es hat dich zu dem Menschen gemacht, der du heute bist! 

Mein kostenloses Geschenk für Dich!

Möchtest Du erfahren, wie Du ab sofort ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen kannst? Ich habe extra für Dich ein kostenloses Webinar erstellt, in dem ich das Geheimnis meiner einzigartigen Glücksformel mit Dir gemeinsam lüften möchte. 

Klicke hier und sei kostenlos dabei - für ein glückliches und erfülltes Leben!

 




Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen